Martha Zur-Schäpers arbeitet an den archäologischen Ausgrabungen in Olfen an der Kökelsumer Straße- Die Archäologen haben eine mittelalterliche Siedlung freigelegt.
Martha Zur-Schäpers arbeitet als Archäologin an den Ausgrabungen in Olfen an der Kökelsumer Straße. Die Archäologen haben eine mittelalterliche Siedlung freigelegt. © Mahad Theurer
Grabungen

Archäologen in Olfen: Spannende Fundstücke aus dem Mittelalter

Auf der Fläche neben dem Olfener Naturbad soll ein Wohnwagenstellplatz entstehen. Vorher allerdings retten Archäologen spannende Funde aus dem geschichtsträchtigen Boden.

Eigentlich soll auf der Fläche neben dem Olfener Naturfreibad an der Kökelsumer Straße ein Campingplatz entstehen, doch aktuell ist hier eine Landschaft aus Erdhügeln und es wird gegraben. Grund: Der Boden, auf dem später Wohnwagen stehen sollen, ist geschichtsträchtig. Bereits 2009 wurden aus der angrenzenden Fläche des Naturfreibads Überreste von bronze- und eisenzeitlichen Siedlungen, wie Gräber oder Pfeilspitzen, geborgen. Dabei wurde bereits deutlich, dass auch in den umliegenden Flächen historische Funde zu erwarten sind.

Funde aus dem Zeitraum 9. bis 12. Jahrhundert

Radioaktiver Kohlenstoff hilft bei Altersbestimmung

Grabungen in Olfen: Einblicke in die Arbeit der Archäologen

Über den Autor
Volontär
Mahad Theurer, geboren 1989 in Witten, ist studierter Musikjournalist, davon abgesehen ist er stark sportbegeistert und wohnt als Schalke-Fan manchmal einfach in der falschen Stadt. Aber Ruhrgebietscharme, den es zu beschreiben gilt, haben Dortmund und Umgebung auch reichlich.
Zur Autorenseite
Mahad Theurer

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.