Ferdinand Tensmann jagt. Und was er jagt, verkauft er einer wachsenden Kundschaft. Auch veredeltes Wild, zum Beispiel diesen Leberkäse oder Wurst. © Martin Pyplatz
Ernährung: Fleisch aus dem Wald

Wild auf Wild: Das Ostvest steht auf Bio aus dem Wald

Am Fleischessen scheiden sich die Geister. Wer‘s trotzdem tut, steht nicht selten auf Wild. Ferdinand Tensmann aus Oer-Erkenschwick rennt nicht nur die Stammkundschaft die Bude ein. Warum?

Bandito ist einfach zum Verlieben. Unwiderstehlich, dieser kleine Rauhaarteckel, der alle Register zieht, um Herzen zu gewinnen. Das ganze Programm: wedeln, anstupsen, auf den Rücken werfen. Aber der süße Kobold kann auch anders. Ganz anders. Er wird jagdlich geführt, als sogenannter Schweißhund. Heißt: Er spürt Wild auf, das es nach dem Fangschuss des Jägers noch ein paar Meter ins Dickicht schafft. Damit ist Banditos Job erledigt. Was kommt dann?

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redaktionsleiterin Sonderseiten
Es gibt keinen Menschen, kein Thema, über den/das zu schreiben sich nicht lohnte; eine Erfahrung aus nahezu 40 Jahren im Medienhaus Bauer. Privat: am liebsten in der Natur mit zwei Altdeutschen Möpsen und dem Tierschutz verpflichtet.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.