Familienbildungsstätte

Wenn das Baby nicht aufhört zu schreien

Mit einem ungewöhnlichen Angebot wendet sich die auch für Oer-Erkenschwick arbeitende Familienbildungsstätte Datteln an Eltern, deren Babys nicht aufhören zu schreien.
Exzessives Schreien im Säuglingsalter tritt häufig auf. Eltern mit sogenannten Schreibabys bietet die FBS jetzt einen Elternabend an. © picture alliance / dpa-tmn

Für Eltern mit sogenannten „Schreibabys“ bietet die Familienbildungsstätte Datteln, die für das ganze Ostvest Bildungsangebote unterbreitet, ab dem 23. August alle zwei Wochen einen kostenlosen Treff an.

Eltern sind schnell am Ende ihrer Kräfte

Wenn das Baby schreit, sich gar nicht beruhigen lässt und auch nachts nur schwer in den Schlaf findet, sind Eltern schnell am Ende ihrer Kräfte. Exzessives Schreien im Säuglingsalter tritt häufig auf, sagt die Familienbildungsstätte. Etwa 16 bis 29 Prozent aller Säuglinge sind demnach in den ersten drei Lebensmonaten betroffen. Bei etwa acht Prozent besteht das Verhalten über den dritten Monat hinaus.

Babys sind häufig reizbar und schwer zu trösten

Die moderne Säuglingsforschung geht nach Angaben der Familienbildungsstätte davon aus, dass das häufige Schreien Ausdruck einer verzögerten Verhaltensregulation ist. Diesen Babys fällt es schwerer, einen ausgeglichenen Schlaf-Wachrhythmus zu finden. Häufig sind sie schreckhaft, reizbar, schwer zu trösten und unklar in ihren Signalen. Dadurch ist es für die Eltern extrem schwierig, die Bedürfnisse ihrer Babys zu lesen.

Beratung und Austausch mit anderen Eltern

Eltern, deren Baby übermäßig schreit, wenig und unregelmäßig schläft, sich schwer füttern lässt, tagsüber unzufrieden und quengelig wirkt, finden bei diesen Treffen Unterstützung, Beratung und Austausch mit Eltern in einer ähnlichen Situation.

Erfahrung in der Schreiambulanz

Unter Anleitung einer Pädagogin, die durch ihre langjährige Arbeit in einer Schreiambulanz Erfahrung in der Beratung betroffener Eltern hat, suchen die Eltern gemeinsam nach Lösungen. Sie lernen, die Signale Ihres Kindes zu verstehen, stressbeladene Situationen zu entspannen und ihre intuitiven Fähigkeiten zu stärken.

Der Kurs findet ab dem 23. August jeden zweiten Montag von 10 – 12.15 Uhr statt und ist kostenlos. Die einzelnen Termine können auf der Homepage der Familienbildungsstätte eingesehen werden. Die Eltern können zeitlich flexibel ankommen und den Kurs verlassen. Um die Coronaregeln einhalten zu können, sollten sich die Eltern vor den einzelnen Treffen anmelden.

Anmeldungen sind telefonisch unter der Nummer 02363-910000 im Büro der FBS Datteln oder über die Internetseite www.fbs-datteln.de möglich.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt