Drei Frauen und ein Mann sitzen in einem Park auf einer Bank oder stehen daneben.
Anlässlich des Tags der Pflege fordern Mitarbeiter des AWO-Seniorenzentrums „Auf dem Kolven“ die Stärkung der Pflege. Wie (v.l.) Sandra Hoffmann, Gabriele Bergner, Miriam Vierhaus und Peter Gumprich sind viele Pflegemitarbeiter mit der derzeitigen Situation unzufrieden. © Regine Klein
Tag der Pflege

Pflegekräfte in Oer-Erkenschwick fordern von der Politik Taten statt Beifall

Mitarbeiter des AWO-Seniorenzentrums „Auf dem Kolven“ in Oer-Erkenschwick stellen anlässlich des Tags der Pflege klare Forderungen an die Politik - bevor es zu spät ist.

Pommes, Currywurst und Berliner gibt es anlässlich des Tags der Pflege (12.5.) für die Mitarbeiter des AWO-Seniorenzentrums „Auf dem Kolven“ in der Mittagszeit spendiert – als Stärkung und Anerkennung für ihre Arbeit. Um die Pflegekräfte für ihren Arbeitsalltag zu stärken, braucht es freilich mehr als Kartoffelstäbchen. Und so machen die Mitarbeiter der Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt in diesem Rahmen auf die Missstände in der Pflege aufmerksam und stellen kurz vor der Landtagswahl klare Forderungen an die Politik.

Oer-Erkenschwicks Pflegekräfte fordern Taten statt Beifall

Zeit für ein Gespräch fehlt

Über die Autorin
Redakteurin
Ein Kind des Ruhrgebiets, stets interessiert an der Geschichte und den Geschichten ihrer Heimatregion. Das Schönste im Alltag im Lokalen? Die vielen Begegnungen mit interessanten Menschen - mal überraschend, mal berührend. Wenn nicht im Dienst, dann gerne in ein Buch vertieft oder in Natur und Museen unterwegs.
Zur Autorenseite
Regine Klein

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.