Zwei Männer stehen am Rand einer Straßenbaustelle
Freuen sich über das gute Wetter, das das zeitplangemäße Arbeiten an der Großbaustelle Sinsener Straße möglich macht: Jörg Müller (li.) von der Bauüberwachung des Landesbetriebs Straßen.NRW und Markus Wohlgemuth, Bauleiter der Baufirma Kutsch aus Witten. © Jörg Müller
Bürger fragen nach

Großbaustelle Sinsener Straße in Oer-Erkenschwick: Liegen die Arbeiten noch im Zeitplan?

Zwei Kilometer ist die Radwegbaustelle auf der Sinsener Straße in Oer-Erkenschwick. „Da wird kaum gearbeitet!“, kritisieren einige Bürger und befürchten Zeitverzögerungen. Wir haben vor Ort nachgefragt.

„Wir liegen voll im Zeitplan und werden den Geh- und Radweg entlang der Sinsener Straße von der Einmündung Holthäuser Straße und der Kreuzung Koch in Oer-Erkenschwick pünktlich Ende Mai fertigstellen“, erklärt Markus Wohlgemuth, Bauleiter der Baufirma Kutsch aus Witten, bei einem Ortstermin. Und Jörg Müller von der Bauaufsicht des Landesbetriebs Straßen.NRW bestätigt vor Ort: „Verzögerungen gibt es nicht. Die Arbeiten verlaufen planmäßig. Wir haben mit dem Baubeginn Mitte März eine Bauzeit von cirka zwei Monaten angekündigt. Wenn wir noch im Mai die Arbeiten beenden, haben wir das eingehalten.“

Bürger befürchten Verzögerung bei der Arbeit in Oer-Erkenschwick

Bäume sind ein heikles Thema im Straßenbau geworden

Baumaßnahme in Oer-Erkenschwick kostet rund 280.000 Euro

Ein weiteres Problem sind die beengten Platzverhältnisse

Über den Autor
Redakteur Ostvest
Motorradfahrer, Hundebesitzer (Labrador), Menschenfreund: Seit 1979 als Lokalreporter im Einsatz und stets an interessanten Geschichten interessiert.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.