Ein Bauzaun trennt auf einer Straße die Baustelle in der Fahrbahn vom Fußweg ab.
Jetzt sorgt die Wanderbaustelle auf der Ewaldstraße in Oer-Erkenschwick zwischen der Buschkamp-Kreuzung und der Ewaldstraßen-Hausnummer 100 dafür, dass während der kommenden Woche die Haltestelle "Im Buschkamp" in Richtung Datteln verlegt wurde. © Jörg Müller
Wegen Kanalbauarbeiten

Großbaustelle Ewaldstraße in Oer-Erkenschwick: So fahren die Busse der Vestischen

Die Kanalbaustelle auf der Ewaldstraße in Oer-Erkenschwick sorgt seit September vergangenen Jahres für abschnittsweise Vollsperrungen. Jetzt ist die Baustelle wieder gewandert. Das beeinflusst den Busverkehr.

Seit Ende April ist die Buschkamp-Kreuzung auf der Ewaldstraße in Oer-Erkenschwick wieder frei. In den Wochen zuvor war die Kreuzung für den Verkehr voll gesperrt. Anwohner freuten sich über die Ruhe, Autofahrer ärgerten sich über die weiten Umweg, die sie in Kauf nehmen mussten. Jetzt aber ist die Baustelle weitergewandert. Und zwar von dem Bereich hinter der Buschkamp-Kreuzung bis etwas zur Hausnummer Ewaldstraße 100. In diesem Abschnitt ist die Fahrbahn für den Verkehr voll gesperrt. Nur Fußgänger können die Baustelle gefahrlos passieren. Und das hat auch Einfluss auf den Busverkehr der Vestischen.

Zwei Busse nehmen jetzt eine andere Route durch Oer-Erkenschwick

Über den Autor
Redakteur Ostvest
Motorradfahrer, Hundebesitzer (Labrador), Menschenfreund: Seit 1979 als Lokalreporter im Einsatz und stets an interessanten Geschichten interessiert.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.