Länger als geplant bleibt die Ewaldstraße wegen einer Baustelle gesperrt. © Martin Pyplatz
Baufirma von Corona betroffen

„Ewige“ Baustelle in Oer-Erkenschwick erneut verlängert

Die Baustelle an der Ewaldstraße in Oer-Erkenschwick verzögert sich. Der Abschluss wird nicht zum ersten Mal verschoben, der Grund ist aber ein neuer.

Erst Corona, dann das Wetter: Eigentlich sollte die Baustelle zur Kanalsanierung an der Ewaldstraße am 26. Januar (Donnerstag) abgeschlossen sein. Jetzt verzögern sich die Arbeiten aber ein weiteres Mal. Der neue Termin für die Asphaltierung der Straße ist der 7. und 8. Februar – allerdings nur unter Vorbehalt. Denn damit die Baumaßnahme durchgeführt werden kann, muss das Wetter mitspielen. Es darf nicht zu kalt sein.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
1997 in Dortmund geboren. Dort seit 2017 für die Ruhr Nachrichten im Einsatz. Habe die Stadt dabei neu kennen und lieben gelernt. Mag die großen und kleinen Geschichten um mich herum, Bücher, schreiben und fotografieren.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.