Die Mountainbiker am Willy-Brandt-Gymnasium: Insgesamt sind 20 bis 25 Schüler sowie Schulleiter Christian Huhn und Eltern in der AG mit dabei. Im Sommer soll das ein- bis zweimal stattfindende wöchentliche Training dann am neuen Dirt-Park ausgerichtet werden. © Berendt
Am Haard-Rand

Dirt-Park Oer-Erkenschwick: Mountainbiker warten auf Hügel und Sprungschanzen

427.000 Euro sind vor einem Jahr für einen Mountainbike-Dirtpark nach Oer-Erkenschwick geflossen. Warum sieht man davon noch nicht viel? Und wie stehen die Biker zu dem Projekt?

Als vor etwas mehr als vier Jahren ein paar Jugendliche auf Carsten Wewers zugekommen waren und ihm von der Idee eines Dirt-Parks für Mountainbike-Fahrer berichtet hatten, da wusste Oer-Erkenschwicks Bürgermeister noch nicht von dem großen Interesse für ein solches Freizeitangebot.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Aufgewachsen in Recklinghausen, kennt Dorf- und Stadtleben, ist stets neugierig und seit 2018 in Datteln auf der Suche nach spannenden Geschichten. Zum Studieren nach Duisburg gezogen und den Weg zurück in seine Vest-Heimat gefunden. Handballer seitdem er laufen kann. Berichtet gerne kritisch über Politik und Stadtentwicklung - stets mit offenem Ohr für die Sorgen der Dattelner.
Zur Autorenseite
Fabian Hollenhorst

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.