Freuen sich über die gute Resonanz beim Bücherflohmarkt: (v.l.) Adelheid Röttger, Jutta Wohlgemuth, Christa Corzillius, Margret Krimpmann, Elli Hartung, Gudrun Schlosser und Marianne Ehm. © Jörg Müller
Kolpingsfamilie St. Peter und Paul

Bücherflohmarkt – dieses caritative Projekt wird damit unterstützt

Dass Lesen nicht nur bildet, sondern auch eine gute Tat ermöglicht, hat sich jetzt wieder beim Bücherflohmarkt der Kolpingsfamilie St. Peter und Paul gezeigt.

Denn die Kolpingsfamilie Oer unterstützt mit dem Erlös des Bücher-Basars das Projekt „Familien helfen Familien“ des Kolpingwerks im Diözesanverband Münster. „Wir möchten Familien Erholung schaffen“, erklärt Kolping-Schriftführerin Adelheid Röttger.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur Ostvest
Motorradfahrer, Hundebesitzer (Labrador), Menschenfreund: Seit 1979 als Lokalreporter im Einsatz und stets an interessanten Geschichten interessiert.
Zur Autorenseite
Jörg Müller

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.