In falscher Richtung unterwegs

Autofahrerin übersieht Radlerin – 60-Jährige wird leicht verletzt

Immer wieder passiert es: Unfälle zwischen Autofahrern und Radlern. Nun auch wieder in Oer-Erkenschwick. Eine Frau aus Datteln wurde verletzt.
© picture alliance/dpa

In Sachen Unfallhergang ist es fast schon ein Klassiker: Ein Radfahrer ist auf der falschen Straßenseite unterwegs, und wird von einem Autofahrer übersehen. Jetzt wieder geschehen an der Ludwigstraße. Dort sind am frühen Montagabend (21. Juni) eine Auto- und eine Fahrradfahrerin zusammengestoßen, wie die Polizei jetzt mitteilt.

Auf der falschen Straßenseite unterwegs

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei wollte eine 54-jährige Autofahrerin aus Datteln gegen 18 Uhr von einem Discounter-Parkplatz nach rechts auf die Ludwigstraße fahren. Dabei passierte dann der Unfall. Die 54-Jährige stieß mit einer 60-jährigen Fahrradfahrerin aus Datteln zusammen, die auf dem Radweg in Richtung Oer-Erkenschwick unterwegs war. „Offensichtlich allerdings auf der falschen Radwegseite“, heißt es dazu von der Polizei. Die Radfahrerin aus Datteln wurde bei dem Unfall in Oer-Erkenschwick leicht verletzt.

Der Sachschaden wird von der Polizei auf 600 Euro geschätzt.

Dass ein Verkehrsteilnehmer einen anderen übersieht, kommt leider immer wieder vor: So wurde zuletzt ein 27-Jähriger aus Recklinghausen und sein 21-jähriger Beifahrer aus Datteln bei einem Unfall auf der Ewaldstraße in Oer-Erkenschwick verletzt.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt