In der Barbara-Apotheke hatte Katrin Beier schon mehrmals Kunden mit gefälschtem Impfpass. © Rebekka Wölky
Gefälschte Impfpässe

Apothekerin Katrin Beier: „Dreistigkeit mancher Leute ist bemerkenswert“

In Oer-Erkenschwicker Apotheken fallen immer wieder gefälschte Impfpässe auf. Zwei Apothekerinnen berichten von ihren Erfahrungen.

Dass sie es einmal mit gefälschten Impfpässen zu tun bekommen würden, hätten Oer-Erkenschwicker Apotheker vor der Diskussion um Corona-Impfungen, Querdenker und Impfgegner wohl nicht gedacht. Selbst im Dezember hieß es aus Apotheken im Ostvest noch, man sei zwar vorsichtig und aufmerksam, Fälschungen seien aber noch kein Problem. „Mittlerweile hören wir aus jeder Apotheke, mit der wir in Verbindung stehen, dass es immer wieder vorkommt“, sagt Katrin Beier, Inhaberin der Barbara-Apotheke an der Ludwigstraße, am 20. Januar.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
1997 in Dortmund geboren. Dort seit 2017 für die Ruhr Nachrichten im Einsatz. Habe die Stadt dabei neu kennen und lieben gelernt. Mag die großen und kleinen Geschichten um mich herum, Bücher, schreiben und fotografieren.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.