Beim AOK-Firmenlauf 2019 war in Oer-Erkenschwick viel los. Mehr als 1500 Läufer gingen damals an den Start.
Beim AOK-Firmenlauf 2019 war in Oer-Erkenschwick viel los. Mehr als 1500 Läufer gingen damals an den Start. © Michael Dittrich
Straßensperrung

AOK-Firmenlauf in Oer-Erkenschwick: Straße wird gesperrt und Bushaltestellen entfallen

Für den AOK-Firmenlauf wird am Donnersag (9.Juni) eine Straße in Oer-Erkenschwick gesperrt. Mehrere Bushaltestellen entfallen, weitere werden verlegt.

Nach zwei Jahren Corona-Pause gehen am Donnerstag (9. Juni) wieder Läufer beim AOK-Firmenauf in Oer-Erkenschwick an den Start. Start und Ziel der 5,3 Kilometer langen Strecke befinden sich auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Ewald Fortsetzung. Von dort aus geht es unter anderem über die Wege auf der Halde, die Klein-Erkenschwicker-Straße, entlang der Riedstraße und durch das Wohngebiet an der August-Schmidt-Straße.

Bürgerstiftung erläuft in Oer-Erkenschwick einen Defibrillator

Über die Autorin
1997 in Dortmund geboren. Dort seit 2017 für die Ruhr Nachrichten im Einsatz. Habe die Stadt dabei neu kennen und lieben gelernt. Mag die großen und kleinen Geschichten um mich herum, Bücher, schreiben und fotografieren.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.