Investieren rund sieben Millionen Euro an der neuen Hagedornstraße zwischen Halde und Klein-Erkenschwicker-Straße: Firmenchef Thomas Bernemann (re.) und sein Sohn Christian. © Jörg Müller
An der Klein-Erkenschwicker-Straße

30 neue Wohnungen werden gebaut – und eine neue Straße

An der Ecke Von-Waldthausen-/Klein-Erkenschwicker-Straße entstehen 30 neue Wohnungen - und eine Straße. Die Waldthausen-Siedler in dem Bereich können aber aufatmen, sie müssen nichts zahlen.

„Wir erwarten die Baugenehmigung seitens der Stadt Oer-Erkenschwick für das erste Gebäude mit elf Wohneinheiten in der kommenden Woche“, sagt Unternehmer Thomas Bernemann (62) bei einem Ortstermin. Der Inhaber eines Betriebes mit gut 80 Mitarbeitern, die in den Arbeitsfeldern Tiefbau, Immobilien, Landschaftsbau, Entsorgung und Baumdienst tätig sind, hat das rund 4.300 Quadratmeter große Grundstück bereits vor einigen Jahren von der Stadt erworben. Entstehen sollen dort nun insgesamt neun Wohnhäuser, alle mit Mietwohnungen.

Als erstes werden elf Wohnungen in Oer-Erkenschwick gebaut

Die neue Hagedornstraße wird verkehrsberuhigt

Als nächstes werden Bombensucher in Oer-Erkenschwick aktiv

Interessenten können sich bereits per E-Mail melden

Über den Autor
Redakteur Ostvest
Motorradfahrer, Hundebesitzer (Labrador), Menschenfreund: Seit 1979 als Lokalreporter im Einsatz und stets an interessanten Geschichten interessiert.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.