Die Marler Tafel stoppt am Freitag die Aufnahme von Neukunden. Im Bild: Norbert Burda (Schriftführer) und Edeltraud Hartelt (1. Vorsitzende) vor den Lücken im Lebensmittelregal der Marler Tafel am Lipper Weg 71.
Die Marler Tafel stoppt am Freitag bis auf Weiteres die Aufnahme von Neukunden. Im Bild: Norbert Burda (Schriftführer) und Edeltraud Hartelt (1. Vorsitzende) vor den Lücken im Lebensmittelregal der Marler Tafel am Lipper Weg 71. © Patrick Köllner
Dramatische Entwicklung

Zu große Nachfrage: Marler Tafel muss schwere Entscheidung treffen

Diese Maßnahme war abzusehen, konnte bisher aber noch abgewendet werden. Jetzt sehen die Verantwortlichen der Marler Tafel keine andere Möglichkeit mehr.

Schlechte Nachricht von der Marler Tafel: Ab Freitag, 24. Juni, werden keine neuen Kunden mehr aufgenommen. Die Verantwortlichen sehen angesichts der immer größeren Nachfrage keine andere Möglichkeit mehr. Die Entscheidung zeichnete sich in den letzten Monaten bereits ab, konnte bisher aber vermieden werden.

Zu großer Andrang

Über den Autor
Redakteur
Geboren und aufgewachsen in Marl. Kennt deshalb noch Fete ohne Knete, Victoria-Kino und Panoptikum sowie auch sonst jeden Winkel der Stadt. Liebt die Vielfalt seines Berufs, geht auf Menschen zu und ist offen für ihre Geschichten. Hält sein Heimkino auf dem neuesten Stand, sammelt Filme und hört viel Musik - gerne live, laut und rockig. Mag Tiere im Allgemeinen und einen Neun-Kilo-Kater im Besonderen.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.