„Nur 1000 Quadratmeter für Hundefreilauf in Marl - das macht keinen Sinn“

Redakteur
Etwa 20 Anwohner vornehmlich der Riegestraße und der Straße Am Weierbach trafen sich jetzt im Guido-Heiland-Bad, um ihren Widerstand gegen einen Hundefreilauf hinter dem Regenrückhaltebecken an der Kaspar-Grove-Straße zu koordinieren.
Etwa 20 Anwohner vornehmlich der Riegestraße und der Straße Am Weierbach trafen sich jetzt im Guido-Heiland-Bad, um ihren Widerstand gegen einen Hundefreilauf hinter dem Regenrückhaltebecken an der Kaspar-Grove-Straße zu koordinieren. © Thomas Brysch
Lesezeit