Feuerwehreinsatz auf dem Bauernhof - Strohballen geraten in Brand

Freier Mitarbeiter
An der Forststraße musste die Feuerwehr am Freitagmittag in Brand geratene Strohballen löschen.
An der Forststraße musste die Feuerwehr am Freitagmittag in Brand geratene Strohballen löschen. © Ralf Deinl
Lesezeit

Das Feuer brach in der Nähe eines Bauernhofes Koch an der Forststraße aus. Dort war zu der Zeit noch eine Schulklasse zu Besuch. Die Kinder waren nicht in Gefahr und konnten das Gelände in Begleitung der Erwachsenen sicher verlassen.

Menschen wurden bei dem Brand nach bisherigen Informationen nicht verletzt.

Mit den Einsatzkräften der Hauptwache und des Löschzugs Alt-Marl gelang es der Feuerwehr auch, ein Übergreifen des Brandes auf ein angrenzendes Waldstück zu verhindern.

Löschwasser pumpten die Einsatzkräfte aus dem nahen Mühlenbach.
Löschwasser pumpten die Einsatzkräfte aus dem nahen Mühlenbach. © Ralf Deinl

Um Glutnester auseinander zu ziehen, setzt die Feuerwehr einen Teleskopgreifer ein. Zum Löschen wurde ein 300 Kubikmeter Wassertank auf dem Bauernhof angezapft, Löschwasser wurde außerdem auch aus dem angrenzenden Mühlenbach entnommen.

Vor Ort waren auch Polizei und Rettungsdienst, der aber nicht zum Einsatz kam.