Corona in Marl: 453 neue Infektionen in einer Woche

Redakteur
Eine Patientin wird mit einer Spritze gegen Corona geimpft.
Eine Impfung ist weiterhin der beste Schutz gegen einen schweren Verlauf bei einer Corona-Infektion. © MZ-Archiv
Lesezeit

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Freitag im Vergleich zur Vorwoche 453 neue Corona-Infektionen in Marl. Die Gesamtzahl der bestätigten Fälle seit Pandemiebeginn steigt auf 26.242 (Vorwoche 25.789). Davon sind 169 (168) Menschen an oder mit dem Virus gestorben.

Inzidenzwert über Kreisdurchschnitt

Die 7-Tage-Inzidenz sinkt von 553,9 auf aktuell 521,9. Der Wert liegt damit deutlich über dem Durchschnitt im Kreis Recklinghausen (487,6). Den Höchstwert verbucht Castrop-Rauxel (633,2), den niedrigsten Wert hat Datteln (233,3).

Neue Impfstelle in Marl

Seit einer Woche hat Marl eine neue Impfstelle in Hüls. In der Geschäftsstelle des Deutschen Roten Kreuzes, Bachstraße 34, wird freitags von 15 bis 19 Uhr geimpft. Hintergrund: Der Kreis Recklinghausen verlegte seine Impfstelle in Castrop-Rauxel aufgrund zuletzt sehr geringer Nachfrage nach Marl.

Im Kreis Recklinghausen wurden bisher 190.888 Infektionen gemeldet. Das sind 3050 Fälle mehr als in der Vorwoche (187.838). Davon sind 1425 (1413) Menschen an oder mit Corona verstorben. Wer sich schützen möchte, kann sich weiter impfen lassen – am besten beim Hausarzt nachfragen.