André Machill wird der radikalen Rechten zugeordnet und trat Anfang des Jahres unter anderem als Anmelder der sogenannten Querdenker-Demos in Erscheinung.
André Machill (hier auf einem Bild aus dem Oktober 2021) wird der radikalen Rechten zugeordnet und trat Anfang des Jahres unter anderem als Anmelder der sogenannten Querdenker-Demos in Erscheinung. © recherche-nord
Fußball

Polizeibekannter Neonazi sponsert Jugendteam eines Fußballklubs – Verein blieb offenbar im Unklaren

Seit langer Zeit ist André Machill im Kreis Unna als radikaler Neonazi bekannt. Nun kam raus: Der Mann, der einst auch Querdenker-Demos organisierte, trat bei einem Fußballklub als Sponsor auf.

Er organisierte Anfang des Jahres die Querdenker-Demos in Lünen, beteiligte sich am Trauermarsch für den verstorbenen Neonazi-Führer Siegfried Borchardt und ist der Polizei und dem Staatsschutz bestens bekannt: André Machill ist fest in der rechten Szene der Region verankert. Doch nun wurde öffentlich, dass Machill, der ein eigenes Tattoostudio betreibt, zuletzt bei einem Fußballverein offiziell als Sponsor einer Jugendmannschaft fungierte.

André Machill äußerst sich zu dem Sponsoring nicht

Über den Autor
Redakteur
Vor einiger Zeit aus dem Osnabrücker Land nach Dortmund gezogen und seit 2019 bei Lensing Media. Für die Ruhr Nachrichten anfangs in Dortmund unterwegs und jetzt in der Sportredaktion Lünen tätig – mit dem Fußball als große Leidenschaft.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.