Özcan Cosar in Castrop-Rauxel

Vorsicht: Organisierte Comedy

Schon vor zwei Jahren wurde er als Bester Newcomer beim Deutschen Comedypreis ausgezeichnet. Jetzt kommt Özcan Cosar am 10.11. um 20 Uhr mit „Cosar Nostra“ in die Stadthalle Castrop-Rauxel.
Özcan Cosar. © Philipp Rathmer

„Cosar Nostra – Organisierte Comedy“ heißt es, wenn der wortwörtlich ausgezeichnete Comedian Özcan Cosar sein inzwischen viertes Programm am 10. November ab 20 Uhr in der Stadthalle Castrop-Rauxel auf die Bühne bringt. Cosar begibt sich auf eine Expedition durch die Menschheitsgeschichte. Sein Ziel: die Formel des Lachens zu finden. Dabei bringt er auf die Bühne, was er in seiner interkulturellen Welt erlebt, erfahren und zu hören bekommen hat. Und als Mehrfachbegabter macht er das auf seine ganz eigene, höchst lebendige Art: Mit Beobachtungsgabe und Humor, mit Schauspiel und Tanz, mit Gesang und Gitarrenspiel, mit Spontaneität und Kreativität. Er kommt als Schlitzohr und Situationskomiker daher – und das so detail- und pointenreich, dass es einem das Zwerchfell wirklich sehr oft zupft.

Wie bringt man Menschen zum Lachen?

In der Geschichte hätten Wissenschaftler und Forscher die bahnbrechende Erfindungen und Entdeckungen gemacht haben, immer eine Gemeinsamkeit gehabt: Sie seien von Ihrer Idee besessen, so Cosar. Nur durch diesen Wahnsinn hätte sie es geschafft, Träumen treu zu bleiben und Visionen zu verwirklichen. Doch wie schafft man es, alle Menschen zum Lachen zu bringen? Gibt es einen geheimen Code oder einen Mechanismus? Die Geschichte des Lachens ist so alt wie die Geschichte der Menschheit… Cosar will das Rätsel lösen.