Revolver in der Hand: Überfall auf Netto-Markt in Gladbeck

Die Polizei fahndet nach einem unbekannten Täter.
Die Polizei fahndet nach einem unbekannten Täter. © FFS
Lesezeit

Mit einem Revolver hat ein noch unbekannter Täter am Donnerstagabend (24. November) gegen 18.45 Uhr einen Kassierer der Netto-Filiale an der Voßstraße in Gladbeck bedroht. Mit vorgehaltener Waffe forderte der maskierte Mann den Mitarbeiter auf, den Kassenbereich zu verlassen.

Dann steckte er laut Polizei die Waffe in seine Jackentasche und nahm stattdessen einen Schlagstock und ein Messer in die Hand. Mit der freien anderen Hand nahm er das Geld aus der Kasse, verließ den Discounter und floh zu Fuß Richtung Scheideweg. Die Polizei wurde um 18.53 Uhr alarmiert. Die erbeutete Summe ist noch nicht bekannt.

So wird der Täter beschrieben

Der Kassierer beschreibt den Gesuchten so: etwa 20 Jahre, circa 1,75 Meter, korpulent, schwarze Sturmhaube, schwarzer Mantel, schwarze Jeans, schwarze Schuhe.

Die Fahndung, bei der auch ein Hubschrauber eingesetzt wurde, blieb erfolglos. Hinweise nimmt die Polizei Gladbeck unter dieser kostenfreien Nummer entgegen: 0800/2361111