Käsekuchen, wie sie ihn in ihrer Kindheit immer gerne gegessen hat: Die Recklinghäuserin Karolina Stodz stammt aus Kasachstan. Gastfreundschaft sei typisch für die Menschen aus der ehemaligen Sowjetunion, sagt sie. © Markus Geling
Schule, Kita, Behörden

Karolina Stodz will Flüchtlingen helfen – so wie ihr selbst geholfen wurde

Die Recklinghäuserin Karolina Stodz stammt aus Kasachstan. Als ehrenamtliche Sprachmittlerin möchte sie Flüchtlinge aus der Ukraine unterstützen. Auch wegen ihrer eigenen Lebensgeschichte.

Karolina Stodz erkennt die Mütter auf der Straße sofort, die mit ihren Kindern aus der Ukraine geflohen sind. An den Gesichtszügen. Und an der Ängstlichkeit, die sie ausstrahlen. Ihnen will die 48-Jährige helfen. Deshalb hat sie sie sich beim Kommunalen Integrationszentrum (KI) des Kreises Recklinghausen gemeldet und an einer zweitägigen Grundlagenschulung zur Sprachmittlerin teilgenommen. Nun kann sie ukrainische Flüchtlinge etwa bei Beratungsgesprächen in Schulen, Kindergärten, Behörden und anderen öffentlichen Einrichtungen unterstützen – und dazu beitragen, dass sich beide Seiten im wahrsten Sinne des Wortes verstehen.

Ihre Muttersprache ist Russisch

Gastfreundschaft: „Das ist unsere Mentalität“

Eine Sprachmittlerin ist keine „Patin“

Kontakt zum Sprachmittler-Pool

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1972. Recklinghäuser. Hat in Göttingen studiert (Diplom-Sozialwirt) – und parallel dazu als freier Sportjournalist gearbeitet. Volontariat beim Medienhaus Bauer. Anschließend Politik-/Nachrichtenredaktion. Seit 2005 in der Regional- bzw. Kreisredaktion. Fühlt sich in der Stadionkurve genauso wohl wie im großen Saal des Ruhrfestspielhauses. Filmpreisträgerin oder Vierlingsmutter, ehrenamtlicher Seelsorger oder professioneller Sportler, Existenzgründerin oder Holocaust-Überlebender: Es sind die Begegnungen mit Menschen, die er an seinem Beruf so schätzt.
Zur Autorenseite
Markus Geling

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.