Arbeitsmarkt im Kreis Recklinghausen

Heute Haltern am See – morgen Bangkok

Arbeitslosenquote liegt bei nur noch 8,1: Trotz Corona geht es wirtschaftlich im Kreis RE aufwärts. Immer weniger Menschen sind arbeitslos, immer mehr finden eine Beschäftigung - unter anderem auch bei „Haritz+Röhring“.
Die Arbeitsagentur Recklinghausen lud zum monatlichen Pressegespräch ins Halterner Unternehmen Haritz + Röhring GmbH ein: (v.r.n.l.) Geschäftsführer Carsten Haritz, Anica Haase (Arbeitgeberservice Agentur für Arbeit), Geschäftsführer Karsten Röhring, Mitarbeiter Yasir Mourad und Frank Benölken (Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Recklinghausen). © Meike Holz

Yasir Mourad ist dankbar für die Chance, die ihm Carsten Haritz und Karsten Röhring gegeben haben. „Das weiß ich zu schätzen und freue mich jeden Tag auf die Arbeit“, sagt der 37-jährige ausgebildete Landmaschinenmechaniker aus Syrien. Denn das Problem nach seiner Flucht 2014: Die Ausbildung sowie das Jurastudium über sechs Semester wurden in Deutschland nicht anerkannt.

Mittlerweile spricht er genauso perfekt Deutsch wie seine Frau. Und über verschiedene Weiterbildungsmaßnahmen sowie ein sich anschließendes Praktikum landete der zweimalige Familienvater (das jüngste Kind ist bereits in Deutschland geboren) schließlich in Haltern am See, wo er seit 2016 im Helferbereich arbeitet, aber einer möglichen Gesellprüfung entgegenfiebert.

Duale Ausbildung bietet jede Menge Chancen

„Wir sind aber genauso dankbar. Yasirs Geschichte ist ein tolles Beispiel, wie Qualifizierung optimal greift. Denn der Arbeitsmarkt offeriert in unserer Branche kaum noch Fachkräfte“, sagt Dipl.-Ing. Carsten Röhring. Deshalb ist für den Firmenchef die Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit enorm wichtig. Röhring bedauert zudem, dass im Ausbildungsbereich viel zu viele Jugendlichen Abitur machen und studieren wollten. „Dabei bietet die duale Ausbildung auch jede Menge Chancen auf Erfolg im Beruf“, ergänzt Anica Haase, Arbeitgeberservice.

Frank Benölken, Agentur-Geschäftsführer in Recklinghausen, hatte beim Besuch in Haltern die aktuellen Zahlen des Arbeitsmarktes mit im Gepäck: „Im September hat sich der Arbeitsmarkt weiter in die richtige Richtung entwickelt und bei allen Personengruppen im Vest für verbesserte Jobchancen gesorgt.“

„Ziel ist, wieder die Sieben vor dem Komma zu erreichen“

Im September gab es im Agenturbezirk Recklinghausen 26.540 arbeitslose Menschen und damit 1.015 weniger als im August (-3,7 Prozent) und 3.625 weniger als im September vor einem Jahr (-12,0 Prozent). Die Arbeitslosenquote reduzierte sich um 0,3 Punkte auf 8,1 Prozent. Vor einem Jahr betrug sie 9,3 Prozent.

„Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels werden Unternehmen künftig einen größeren Anteil daran leisten müssen, ihre Mitarbeiter intern zu qualifizieren und weiterzubilden, um sie zu den besten Fachkräften für ihre Betriebe zu machen“, sagt Frank Benölken. Für den Oktober geht der Arbeitsmarktexperte von einer weiteren Senkung der Arbeitslosigkeit aus: „Ziel ist, wieder die Sieben vor dem Komma zu erreichen. Und das halte ich bis Jahresende für möglich.“

Expansion nach Sachsen

Einen großen Anteil daran hätten auch Unternehmen wie „Haritz + Röhring“ in Haltern am See, wo Vollbeschäftigung herrscht. Dennoch oder gerade deswegen wird dort Innovation großgeschrieben. Die Firma hat drei Produktionsstandorte im Vest für Luftansaug- und Abgassysteme, expandiert gerade nach Sachsen, ist globaler Marktführer bei Schallschutzanlagen für Kühltürme. Das mittelständische Unternehmen von der Annabergstraße in Wurfweite zum Bahnhof liefert mit seinen 70 Mitarbeitern (davon allein 30 im Ingenieurs- und Konstrukteurssegment) in alle Welt. „Eines unserer jüngsten Objekte ging in den Dschungel Asiens, mitten ins Nirgendwo. Denn mittlerweile spielt dort Arbeitsschutz eine wichtige Rolle“, freut sich Carsten Haritz.

De Zahlen in den Städten des Kreises Recklinghausen

Castrop Rauxel 8,1 (8,4)

Datteln 6,8 (7,1)

Dorsten 6,4 (6,8)

Gladbeck 10,7 (11,2)

Haltern am See 3,2 (3,4)

Herten 9,8 (9,9)

Marl 9,4 (9,7)

Oer-Erkenschwick 7,5 (7,8)

Recklinghausen 9,1, (9,4)

Waltrop 5,2 (5,2)