Von der Kirche zum Kulturzentrum: Die Erlöserkirche in Marl ist eine der Immobilien, von denen sich die evangelische Kirche getrennt hat. © Patrick Köllner
Kirchenkreis Recklinghausen

Evangelische Kirche im Kreis Recklinghausen muss weitere Gebäude aufgeben

Die Landeskirche geht von einer Reduktion der kirchlichen Gebäude in einer Größenordnung von 40 Prozent aus. Auch Energie soll eingespart werden: Bleiben die Kirchen künftig kalt?

Die sieben im Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen zusammengeschlossenen Gemeinden werden sich von weiteren Gebäuden trennen müssen. Entscheidungen seien allerdings erst in den nächsten zwei bis fünf Jahren zu erwarten, sagt Superintendentin Saskia Karpenstein.

Vier Prozent der Kirchensteuerzuweisung für den Klimaschutz

Planungsstopp für fossile Heizungen

Über den Autor
Geboren 1960 in Haltern am See, aufgewachsen in Marl und jetzt wohnhaft in Dorsten: Ein Mensch, der tief verwurzelt ist im Kreis Recklinghausen und dort auch seit mehreren Jahrzehnten seine journalistische Heimat gefunden hat. Schwerpunkte sind die Kommunal- und Regionalpolitik sowie Wirtschafts- und Verbraucherthemen.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.