NPW Barock in der Christuskirche

Es geht (fast) nur um Bach

Am 24.11. findet das erste Konzert der beliebten Recklinghäuser Reihe „NPW Barock“ in der Christuskirche statt. Nach wie vor ist der Eintritt frei, aber eine Anmeldung ist erforderlich...
Die Musik von Johann Sebastian Bach und dessen Familie steht im Mittelpunkt bei „NPW Barock“ - am 24.11. ab 18 Uhr in der Recklinghäuser Christuskirche. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Es geht wieder los. „NPW Barock“ steht an. Und zwar mit illustren Gästen. Und das am 24.11. ab 18 Uhr in der Recklinghäuser Christuskirche. Wer dabei ist?: Seit seinem fünften Lebensjahr hat sich Bernhard Forck der Violine verschrieben. Dem Studium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin folgte 1986 ein Engagement am Berliner Sinfonie Orchester, beides begleitet von einem ausgeprägten Interesse für die Alte Musik, das ihn u.a. zu Nikolaus Harnoncourt an das Mozarteum Salzburg führte. Jetzt kehrt der in Berlin ansässige Konzertmeister der Akademie für Alte Musik wieder nach Recklinghausen zurück.

Forck hat ein Programm kreiert, das sich mit Werken von Johann Sebastian, Carl Philipp Emanuel und Bernhard Bach ausschließlich der Familienbande um den berühmten Leipziger Thomaskantor widmet. Ein weiteres Orchesterwerk aus der Feder von Georg Philip Telemann, dem Patenonkel des Bach Sohnes Carl Philipp Emanuel, krönt den Abend – die Suite g-Moll „La Musette“. Der Eintritt zum Konzert ist frei, um eine Spende wird gebeten!

Kostenlose Tickets unter www.kultur-kommt-ticket.de, im RZ-Ticket-Center, Breite Str. 4, 45657 Recklinghausen, Tel.: 02361/18052700; Buchladen Attatroll, Herner Str. 16, 45657 Recklinghausen.