Corona

Endlich wieder Termine für Erstimpfungen im Impfzentrum Recklinghausen

Der Kreis Recklinghausen erhält in dieser und in der nächsten Woche zusätzlichen Impfstoff. Das Angebot richtet sich aber nur an bestimmte Personengruppen.
Nach Wochen des Mangels wird dem Impfzentrum Recklinghausen jetzt wieder mehr Impfstoff zur Verfügung gestellt. © Jörg Gutzeit

In dieser Woche werden für das Impfzentrum Recklinghausen rund 3450 Termine für Erstimpfungen freigeschaltet. Damit endet eine mehrwöchige Phase, in der auf dem Konrad-Adenauer-Platz in Recklinghausen wegen Impfstoffmangels nur Zweitimpfungen stattfinden konnten. In der kommenden Woche soll es nach Angaben der Kreis-Pressestelle dann noch einmal rund 5800 Termine geben. Verabreicht wird das Vakzin von Biontech.

Termine können ab Mittwoch gebucht werden

Allerdings können nur bestimmte Personengruppen auf dieses Impfangebot zugreifen. Dabei handelt es sich um Menschen ab 60 Jahren, um Vorerkrankte (eine formlose Bescheinigung des behandelnden Arztes ist zum Impfzentrum mitzubringen), um Beschäftigte in Krankenhäusern sowie um Mitarbeiter in Einrichtungen der Eingliederungshilfe und von Werkstätten für Menschen mit Behinderung.

Termine können ab Mittwoch, 23. Juni, 8 Uhr, gebucht werden, und zwar über das Portal der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL); online über die Internetadresse www.116117.de sowie telefonisch unter der 0800 / 116 117 02.

Lesen Sie jetzt