Die Arbeiten an der Lippe-Brücke zwischen Datteln-Ahsen und Olfen haben begonnen. © Meike Holz
Kreisstraßen

Drei Lippebrücken werden neu gebaut

Der Kreis Recklinghausen hat sich auf den Weg gemacht, den Sanierungsstau bei Brücken und Kreisstraßen aufzulösen. Der offizielle Spatenstich in Ahsen war ein Ereignis mit Symbolwert.

Der offizielle erste Spatenstich für den Abriss und Neubau der Lippebrücke in Datteln-Ahsen am vergangenen Mittwoch war ein Ereignis mit symbolischem Charakter. Das im April 2018 komplett stillgelegte Bauwerk, das eigentlich die Kreise Recklinghausen und Coesfeld miteinander verbinden soll, gilt als Sinnbild für den Sanierungsstau an Brücken und Straßen in Trägerschaft des Kreises Recklinghausen. Mittlerweile hat der Kreis sich auf den Weg gemacht, diesen Stau aufzulösen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur Kreisredaktion
Geboren 1960 in Haltern am See, aufgewachsen in Marl und jetzt wohnhaft in Dorsten: Ein Mensch, der tief verwurzelt ist im Kreis Recklinghausen und dort auch seit mehreren Jahrzehnten seine journalistische Heimat gefunden hat. Schwerpunkte sind die Kommunal- und Regionalpolitik sowie Wirtschafts- und Verbraucherthemen.
Zur Autorenseite
Michael Wallkötter