„Menue Karussell“

Bekannte Adresse mit neuem Konzept

Die „1780 – Foodbar“ in Recklinghausen macht mit ihrer „BBQ-Kitchen“ beim beliebten Gastro-Event mit.
Die „1780 – Foodbar“ in Recklinghausen. © Jörg Gutzeit

„Wir hatten mit dem ‚17achtzig‘ fünf sehr erfolgreiche Jahre in der Recklinghäuser Altstadt“, sagt Wladimir Paster. Aber ihm sei es wichtig, sich weiterzuentwickeln, immer auf der Höhe der Zeit zu bleiben. Und deshalb hat er dem Restaurant im Gewölbekeller des historischen Wulffschen Hauses ein neues Konzept verpasst – und beteiligt sich mit seinem Schank- und Speisekeller nun erstmals unter dem Namen „1780 – Foodbar“ am „Menue Karussell“.

„Die Gesellschaft verändert sich“, sagt Paster. Gerade die jungen Leute würden heute lieber häufiger essen gehen – statt nur ab und zu und dann besonders fein. Und deshalb präsentiere sich die „1780 – Foodbar“ nun als Restaurant für jeden Tag – und nicht mehr nur als eines für den besonderen Anlass. Das neue 1780 sei jünger, trendiger, lockerer und ein bisschen günstiger, ohne deshalb bei der Qualität nachzulassen.

Gutschein beim Besuch von „1780“ und „Joja“

Inhaltlich lege der neue Küchenchef Max Mathis in seiner „BBQ-Kitchen“ den Fokus auf das Thema Fleisch, etwa auf Steaks und Burger, aber auch der Vorspeisenbereich und Salate spielten eine große Rolle. „Dabei lassen wir uns nicht einem bestimmten Land oder einem speziellen Kulturkreis zuordnen“, sagt Paster. „Dafür sind wir viel zu kreativ und wild.“

Aber auch wenn die Küche in der Foodbar nun ein bisschen einfacher sei, „legen wir uns selbst die Latte beim ‚Menue Karussell‘ wieder richtig hoch“, sagt Paster, „und knüpfen insofern an unsere alte ‚17achtzig‘-Tradition an“.

Das Menü:

Und so sieht das „Karussell-Menü“ in der „1780 – foodbar“ (Heilige-Geist-Straße 3) aus:

Vorspeise:

BBQ-Tripple:

Chicken-Lolli mit Pfeffer-Kirschlack, Falafel-Taco, Pastrami-Sandwich

Zwischengang:

Soup:

Chili-Maissuppe | Purplecurry-Popcorn

Hauptgang:

Smoky-Salmon:

Lachssteak (200g) aus dem Rauch,

Honig-Senf-Lack | gegrillter Frühlingslauch,

Tomaten-Ragout | Graubrot-Schnitte

oder

Smoky-Steak:

Rinderfiletsteak (200g) mit Raucharomen,

Goldsaft-BBQ-Sauce | konfierte Kartoffel,

Salat-Bowl

Dessert:

Little Wonder:

Cheesecake-Eis | Butterkeks-Crunch, Blaubeer-Ragout.

Wladimir Paster ist beim „Menue Karussell“ auch noch mit einer zweiten Top-Adresse vertreten: der asiatisch angehauchten „Joja“. Und deshalb hat sich Paster folgende Aktion ausgedacht: Wer im Rahmen des „Menue Karussells“ beide Restaurants ausprobiert, erhält einen 25-Euro-Gutschein für einen weiteren Besuch einer der beiden Foodbars.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt