Unfall in Herten Mountain-Biker stürzt über freilaufenden Hund - Polizei sucht die Halterin

Fotografin
Ein Einsatzfahrzeug der Polizei (Symbolbild)
Die Polizei bittet nach einem Unfall mit einem Hund im Backumer Tal um Hinweise aus der Hertener Bevölkerung. © Anna Lisa Oehlmann
Lesezeit

Im konkreten Fall, der sich laut Angaben der Polizei am Dienstag (21. März) gegen 13.30 Uhr im Hertener Naherholungsgebiet Backumer Tal ereignet hat, war zwar ein Fahrradfahrer beteiligt – aber als Unfallopfer.

Was ist passiert? Ein 15-jähriger Hertener war laut Polizeiangaben am

Dienstagmittag mit seinem Mountainbike in Richtung Uferstraße unterwegs, als etwa in Höhe des Schwimmbads Copa Ca Backum ein freilaufender Hund seinen Weg kreuzte. Der Jugendliche geriet ins Straucheln und stürzte.

Der 15-Jährige erlitt bei dem Sturz leichte Verletzungen. Zudem wurde das Fahrrad beschädigt. Wie die Polizei berichtet, habe sich die Hundehalterin nicht um den Jungen gekümmert und sei weitergegangen. Die Polizei sucht nun die Frau, die mit ihrem Hund in dem beliebten Hertener Naherholungsgebiet unterwegs war. Sie soll etwa 30 Jahre alt und ungefähr 1,70 Meter groß sein und eine normale Statur haben. Am Dienstag trug sie eine graue Mütze und einen Mantel. Der Hund hat hellbraunes Fell mit weißen Flecken, sei etwa kniehoch gewesen und schlank.

Die Polizei bittet die Frau oder Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter der kostenlosen Telefonnummer 0800/ 2361 111 zu melden.