Bundespolizei im Einsatz

Lebensgefährlich: Jungen legen in Herten Steine auf die Bahnschienen

Vier Jungen sorgten am Dienstag in Herten für einen Einsatz der Bundespolizei. Die 8- bis 13-Jährigen hatten mehrere Steine auf Bahnschienen gelegt. Ein Ermittlungsverfahren läuft bereits.
Vier Jungen aus Herten haben in der Nähe der Eisenbahnbrücke am Reitkamp in Disteln Schottersteine auf die dortigen Bahngleise gelegt.
Vier Jungen aus Herten haben in der Nähe der Eisenbahnbrücke am Reitkamp in Disteln Schottersteine auf die dortigen Bahngleise gelegt. © Montage: dpa/Maiß

Es war am Dienstagabend (10. Mai) gegen 18 Uhr, als ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn der Bundespolizei meldete, dass die S 9 auf dem Weg von Recklinghausen nach Essen auf Hertener Gebiet Schottersteine überfahren habe. Diese hatten auf den Schienen gelegen.

Die Bundespolizisten begaben sich auf die Suche und wurden schließlich an der Eisenbahnbrücke am Reitkamp in Herten-Disteln fündig. Dort stellten sie vier Meter lange Schleifspuren fest, die die überfahrenen Steine hinterlassen hatten.

Sofort leiteten die Beamten im direkten Umfeld eine Fahndung ein und wurden dann auch nach einem Hinweis eines Zeugen schnell fündig.

Eltern sind von Taten ihrer Söhne schockiert

Bei den Tätern handelte es sich laut Polizei um vier minderjährige Jungen (8,11, 12,13). Die Bundespolizisten nahmen die Hertener in Gewahrsam und brachten sie anschließend zu ihren Erziehungsberechtigten. Konfrontiert mit dem, was ihre Söhne getan hatten, zeigten sich die Eltern schockiert.

Die Bundespolizisten klärten die Minderjährigen, aber auch ihre Eltern über die Gefahren im Gleisbereich auf. Zudem leiteten die Beamten gegen die Jungen aus Herten ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein. Schäden wurden bisher nicht festgestellt.

In diesem Zusammenhang erklärt die Bundespolizei, dass solche Aktionen leichtsinnig und immer lebensgefährlich seien. Tödliche Gefahren gingen dabei nicht nur vom Zugverkehr an sich aus, sondern auch von Betriebsanlagen wie beispielsweise stromführende Teile, Masten und anderem.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.