Ein Wahlhelfer verschließt eine Wahlurne mit einem Vorhängeschloss. In Herten laufen die Personalplanungen für den Tag der Entscheidung am 15. Mai auf Hochtouren.
Ein Wahlhelfer verschließt eine Wahlurne mit einem Vorhängeschloss. In Herten laufen die Personalplanungen für den Tag der Entscheidung am 15. Mai auf Hochtouren. © Symbolfoto: picture alliance/dpa
Viel Verantwortung und Zeitaufwand

Landtagswahl in Herten: Gibt es genug Wahlhelfer für den Tag der Entscheidung?

Als Wahlhelfer hat man am Tag der Entscheidung viel Verantwortung und großen Zeitaufwand. Daher finden viele Städte oft kaum Freiwillige. Wie sieht es vor der Landtagswahl in Herten aus?

Am Sonntag, 15. Mai, wird in Nordrhein-Westfalen ein neuer Landtag gewählt. In Herten sind dann 22 Wahllokale von 8 bis 18 Uhr für die Stimmabgabe geöffnet – und erneut lautet die Frage: Gibt es in unserer Stadt überhaupt genug Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für einen reibungslosen Ablauf des Tags der Entscheidung?

Stadt Herten schöpft aus dem Vollen

Freiwillige sind herzlich willkommen

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.