Susanne Schäfer, Leiterin der Grundschule Herten-Mitte
Susanne Schäfer, Leiterin der Grundschule Herten-Mitte © Privat
Statistik und Realität

Fast alle Lehrerstellen besetzt – aber Schulleiterin betont: Nicht nur mit Pädagogen

Offiziell gibt es in den Schulen kaum Lehrermangel. Die Realität stellt sich in Herten anders dar. Manche Stellen sind unbesetzt. Andere sind zwar besetzt, aber mitunter auf spezielle Weise.

Die sogenannte Personalausstattungsquote für alle Schulformen liegt im Kreis Recklinghausen bei durchschnittlich 98 Prozent. Das berichtet die Bezirksregierung Münster in einer Pressemitteilung. Kreisweit seien zum neuen Schuljahr 157 neue Lehrkräfte eingestellt worden. Diese Zahlen klingen erst einmal positiv. Doch beim Blick ins Detail stellt sich die Situation differenzierter dar. Das fängt schon mit der Definition an, wer oder was überhaupt eine Lehrkraft ist.

Es fehlen Fachkräfte, die eine Klasse leiten können

Grundschullehrer sind Allrounder und Lebensbegleiter

Sek1-Lehrern wird der rote Teppich ausgerollt

Pensionäre gegen den Personalmangel

Über den Autor
Redaktionsleiter
Kind des Ruhrgebiets, aufgewachsen in Herten und Marl. Einst Herausgeber einer Schülerzeitung, heute Redaktionsleiter, Reporter, Moderator. Mit Leidenschaft für hintergründigen, kritischen Journalismus – mit Freude an klassischer Zeitung – mit Begeisterung für digitale Formate – mit Herz für Herten. Unterwegs mit Block und Kamera, Smartphone und Laptop in allen Themenfeldern, die die Menschen bewegen. Besonders gerne hier: Politik, Stadtentwicklung, öffentliche Daseinsvorsorge, Energiewirtschaft, Gesundheitswesen, Digitalisierung, Blaulicht.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.