Freizeitvergnügen für Jung und Alt

Bluesrock-Könner und Oldtimer-Fans heizen richtig ein: Das sind die Veranstaltungen am Wochenende

Heiß, heißer, Herten: Dieses Wochenende könnte eines der schweißtreibendsten in diesem Jahr werden. Denn auch die Veranstaltungen laden zum Mitmachen oder Abtanzen ein – unsere Übersicht.
Uwe Beyer aus Herten stellt sein Goggomobil beim Oldtimertreff Ruhr auf der Zeche Ewald zur Schau.
Uwe Beyer aus Herten stellt sein Goggomobil beim Oldtimertreff Ruhr auf der Zeche Ewald zur Schau. © Oliver Prause

Abkühlung vor den hohen Temperaturen – auch in flüssiger Form – und ein schattiges Plätzchen können die Bürgerinnen und Bürger bereits am Freitag (12.8.) auf der Kranzplatte in Langenbochum finden. Denn dort findet von 16 bis 21 Uhr der nächste Feierabendmarkt des Brauchtums- und Kulturvereins Herten e.V. statt.

An verschiedenen Ständen können kulinarische Köstlichkeiten wie griechische Spieße, Schweinesteaks, Pommes und Fisch-Spezialitäten verkostet werden. Für kalte Getränke und die passende musikalische Begleitung ist ebenfalls wieder gesorgt. Das Motto des beliebten Treffpunkts in der Ortsmitte lautet wie immer „Langenbochum erleben“.

So sieht es aus, wenn auf der Langenbochumer Kranzplatte beim Feierabendmarkt richtig viel los ist. Am Freitag gibt es ab 16 Uhr die nächste Auflage.
So sieht es aus, wenn auf der Langenbochumer Kranzplatte beim Feierabendmarkt richtig viel los ist. Am Freitag gibt es ab 16 Uhr die nächste Auflage. © Brauchtums- und Kulturverein

Konzert: „MAD LEE“ eifert großen Vorbildern nach

Ein Erlebnis verspricht auch ein Konzert in unmittelbarer Nachbarschaft zu werden. Denn auf der ehemaligen Zeche Schlägel & Eisen in Langenbochum gibt es am Freitagabend Bluesrock vom Feinsten. „MAD LEE“, eine der populärsten Bands des Genres in den Niederlanden, möchte – nach der coronabedingten Absage ihres geplanten Auftritts im Dezember 2021 – den Tiefkeller der Schwarzkaue (Glückauf-Ring 35-37) bei der nächsten Blues-Session Herten endlich musikalisch zum Beben bringen. Die Vorbilder der Gruppe sind zahlreich und in der Bluesrock-Szene allseits bekannt: The Allman Brothers, Albert King, The Free, Rory Callagher, Stevie Ray Vaughan, Thin Lizzy oder Gary Moore.

Im Anschluss an den Opener wetteifern wieder alle anwesenden Musikerinnen und Musiker in halbstündig wechselnden Session-Sets aus jeweils vier bis sieben Personen um die Gunst der Gäste. Einlass ist am Freitag um 18 Uhr, Beginn um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung aber ratsam unter info@blues-session-herten.de oder Tel. 0151/15677697.

Familienfest in Herten mit 30 Vereinen

Am Samstag (13.8.) steigt eine Veranstaltung, wie man sie in dieser Größenordnung lange nicht mehr in der Hertener Innenstadt gesehen hat. Sage und schreibe 30 lokale Vereine machen von 11 bis 16 Uhr mit beim Familienfest auf dem Marktplatz und wollen alle Menschen — von Klein bis Groß, von Jung bis Alt – zum Mitmachen bewegen. Der Sportverein TuS Herten bietet Bewegungsspiele an, die Schachgruppe Rochade Disteln baut ihr beliebtes Großschach-Spiel auf und bei den Waldrittern wird Schwertkampf und Armbrustschießen angeboten. Bei der angekündigten Hitze mit Werten von bis zu 35 Grad dürfte vor allem aber der große Pool des Tauchsportclubs Herten zum Anziehungspunkt für junge Gäste werden. Der Verein weist allerdings vor dem Probe-Tauchen für Kinder darauf hin, dass sie ihre Badesachen selbst mitbringen müssen.

Ab 11.20 Uhr findet außerdem ein umfangreiches Bühnenprogramm auf dem Marktplatz mit Musik und Tanz statt. Fürs leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt: Alkoholfreie Getränke und Cocktails, Falafel, Waffeln, türkisches Gebäck, Crepes, Eis und Slush-Eis sowie Grillwürstchen warten auf die Besucherinnen und Besucher.

Handwerkermarkt auf dem Hof Wessels

Ebenfalls am Samstag ist auch auf dem Hof Wessels an der Langenbochumer Straße 341 ordentlich was los. Von 12 bis 18 Uhr findet dort ein Handwerkermarkt statt. Die Besucher dürfen sich freuen auf individuelle Kreationen, Livemusik, Makramee-Dekorationen, ökologische Babykleidung, Gehäkeltes, Kräuterstand, Fotografien, Upcycling-Produkte, mexikanische Handtaschen, Holzarbeiten, Mineralien und Gesteine, Stirnbänder und vieles mehr. Das Publikum kann alte Handwerkskünste aus nächster Nähe erleben.

„Kulturgut Automobil trifft Industriekultur“

Voll auf ihre Kosten kommen einen Tag später auch die Fans von Fahrzeugen mit historischem Wert. Der dritte Oldtimertreff Ruhr in diesem Jahr steigt am Sonntag (14.8.) auf der ehemaligen Zeche Ewald. Rund um den Doncaster Platz heißt das Motto von 10 bis 15 Uhr wieder: „Kulturgut Automobil trifft Industriekultur“.

Roland Weiß vom veranstaltenden Verein Oldtimertreff Ruhr e.V. aus Essen freut sich schon riesig auf das Event, nachdem das letzte – ebenfalls bei bestem Wetter – bereits „sensationell“ war. Diesmal soll es sogar ein „Treffen im Treffen“ geben: Es werden besonders viele Alfa-Modelle erwartet, die den Gästen auf einer gemeinsamen Fläche präsentiert werden. Natürlich gibt es auch bei dieser Veranstaltung kalte Getränke und Leckereien für zwischendurch.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.