Ingo Urban und Silke Sandkötter vom Segelclub Haltern haben schon viele Segelsaisons mit niedrigem Wasserstand mitgemacht. © Anne Schiebener
Halterner Stausee

Wasserpegel im Stausee sinkt weiter – Problem für Segler und die neue Möwe?

Das Wasser im Halterner Stausee wird kontinuierlich weniger, denn es ist zu heiß und regnet nicht genug. Das beeinträchtigt die Segler in Haltern. Kann die Möwe bei diesem Wasserstand fahren?

Die Temperaturen sind heiß, geregnet hat es in den vergangenen Wochen kaum. Das führt dazu, dass der Wasserpegel im Halterner Stausee weiter sinkt. Der aktuelle Wasserstand im Nordbecken liegt bei 78 Prozent (Stand: 8. August).

Segelclubs bekommen Boote nicht mehr aus dem See

Neue Möwe soll auch bei niedrigem Wasserstand fahren können

Über die Autorin
Redakteurin
Seit klein auf gerne geschrieben. Ob Tagebuch oder Postkarte. Deswegen war auch der Traumberuf in der Grundschule: Im Winter Bücher schreiben und im Sommer Eis im Eiswagen verkaufen.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.