Ulrike Burgart (3.v.l) und Monique de Haas (5.v.l) begleiteten die Bewohner des Ernst-Lossa-Hauses beim Einkauf im Nettomarkt am Nordwall. Vom stellvertretenden Marktleiter Jan Brosseit (r) und seinem Team werden die Kunden geschätzt. Innenaufnahmen waren wegen der Corona-Pandemie nicht gestattet. © Silvia Wiethoff
Inklusion

Teilhabe: Willkommen für behinderte Menschen im Nettomarkt in Haltern

Wie funktioniert die gelebte Teilhabe von behinderten Menschen in unserer Gesellschaft? Der Einkauf von Bewohnern des Ernst-Lossa-Hauses im Nettomarkt in Haltern ist Beispiel dafür.

Horst braucht neue Gummibärchen. Birgit sucht ihre bevorzugte Würstchensorte. Der Einkauf im Nettomarkt am Nordwall in Haltern ist nicht spektakulär. Allerdings ist es gerade das Alltägliche, dass ihn zu etwas Besonderem macht. Horst und Birgit sind Bewohner zweier Gruppen im Ernst-Lossa-Haus an der Adalbert-Stifter-Straße in Haltern.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redaktion Haltern
Jeder Mensch hat eine Geschichte zu erzählen und hinter jeder Zahl steckt eine ganze Welt. Das macht den Journalismus für mich so spannend. Mein Alltag im Lokalen ist voller Begegnungen und manchmal Überraschungen. Gibt es etwas Schöneres?
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.