Am Ende des Römerweges und seitlich der Recklinghäuser Straße (Höhe Autohaus Middeldorf) in Hamm-Bossendorf entsteht ein neues Wohngebiet. © Jürgen Wolter
Am Schulte Hülsen

Neues Baugebiet in Halterner Ortsteil: Mehr Bewerber als Grundstücke

Hamm-Bossendorf wächst weiter. Nicht nur die Katharinenhöfe werden jetzt gebaut, in absehbarer Zukunft entsteht ebenso am Ende des Römerwegs ein neues Baugebiet mit rund 23 Wohneinheiten.

Neben den Katharinenhöfen auf dem ehemaligen Dickerhoff-Gelände am Kanal mit 100 Wohnungen und Gewerbeflächen wird die Stadt ein weiteres Gebiet zur Bebauung in Hamm-Bossendorf frei geben. Eine brachliegende Wiese am Ende des Römerweges wird Baugrund, die Entwicklung liegt in den Händen eines Architekten aus Haltern. Zurzeit liegen die Pläne im Verwaltungsgebäude an der Rochfordstraße öffentlich aus.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redaktion Haltern
Haltern am See ist für mich Heimat. Hier lebe ich gern und hier arbeite ich gern: Als Redakteurin interessieren mich die Menschen mit ihren spannenden Lebensgeschichten sowie ebenso das gesellschaftliche und politische Geschehen, das nicht nur um Haltern kreist, sondern vielfach auch weltwärts gerichtet ist.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.