Atakan Sümbül darf am 26. September zum ersten Mal bei einer Bundestagswahl seine Stimme abgeben: „Meine ganze Familie und ich sind Autoenthusiasten, da gehört ein Verbrennungsmotor für uns zum Auto einfach dazu“.
Atakan Sümbül darf am 26. September zum ersten Mal bei einer Bundestagswahl seine Stimme abgeben: „Meine ganze Familie und ich sind Autoenthusiasten, da gehört ein Verbrennungsmotor für uns zum Auto einfach dazu.“ © Janis Czymoch
Bundestagswahl 2021

Nachhaltigkeit und Tierwohl: Was Erstwähler in Haltern wollen

Politische Herzensthemen und wie sie überhaupt herausfinden, welche Partei am besten zu ihnen passt: Die Halterner Zeitung hat mit Halterner Erstwählern über ihre erste Bundestagswahl gesprochen.

Junge Menschen, die bei der Bundestagswahl zum ersten Mal ihre Stimme abgeben dürfen – teilweise auch als „Generation Z“, „Generation Greta“ oder „Post-Millennials“ beschrieben – kennen, seit sie denken können, nur Angela Merkel als ihre Bundeskanzlerin.

Axel Rohloff, 18 Jahre, Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten

Dana Rogge, 20 Jahre, Psychologie-Studentin

Sarah Reißmann, 19 Jahre, Berufsschülerin

Pascal Kisker, 19 Jahre, Schulische Ausbildung in den Bereichen Wirtschaft und Verwaltung

Eva Bohmert, 21 Jahre, Sonderpädagogik-Studentin

Michelle Schwenz, 20 Jahre, Biologielaborantin in der Ausbildung

Atakan Sümbül, 20 Jahre, Abiturient und Auszubildender

Über den Autor
Volontär
Ist passionierter und aktiver Sportler aus dem schönen Bergischen Land und seit 2011, ursprünglich wegen des Studiums, im Ruhrgebiet unterwegs. Liebt die Kommunikation mit Menschen im Allgemeinen und das Aufschreiben ihrer Geschichten im Speziellen.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.