Martin Altebockwinkel startet mit viel Bewegung in den Ruhestand. Er will für ein halbes Jahr auf dem Jakobsweg wandern.
Martin Altebockwinkel startet mit viel Bewegung in den Ruhestand. Er will für ein halbes Jahr auf dem Jakobsweg wandern. © Silvia Wiethoff
Jakobsweg

3000 Kilometer Jakobsweg im Barfußschuh: Martin Altebockwinkel startet in Sythen

Er macht es wirklich: Martin Altebockwinkel startet den 3000-Kilometer-Weg von seiner Haustür in Sythen nach Santiago de Compostela. Halterner können ihn auf dem Jakobsweg digital begleiten.

Ende Februar ist Martin Altebockwinkel in Rente gegangen. Über die Frage „Was nun?“ musste der 60-jährige Sythener, der als Ingenieur für Automatisierungstechnik bei Evonik in Marl für die Planung und den Bau von Großanlagen zuständig war, nicht lange überlegen.

Sein Rucksack wiegt nur sechs Kilo

„Ich möchte einfach Spaß haben“

Über die Autorin
Redakteurin
Jeder Mensch hat eine Geschichte zu erzählen und hinter jeder Zahl steckt eine ganze Welt. Das macht den Journalismus für mich so spannend. Mein Alltag im Lokalen ist voller Begegnungen und manchmal Überraschungen. Gibt es etwas Schöneres?
Zur Autorenseite
Silvia Wiethoff

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.