Ein spektakuläres Foto aus Lavesum: Der Recklinghäuser Naturfotograf Christian Henrich ist sicher, dass er einen echten Wolf vor der Kameralinse hatte. Die Wildtiere sind nachtaktiv und menschenscheu, Begegnungen am Tag sind äußerst selten.
Ein spektakuläres Foto aus Lavesum: Der Recklinghäuser Naturfotograf Christian Henrich ist sicher, dass er einen echten Wolf vor der Kameralinse hatte. Die Wildtiere sind nachtaktiv und menschenscheu, Begegnungen am Tag sind äußerst selten. © Christoph Henrich
Am Torfvennteich

Experte bestätigt Schnappschuss in Haltern: „Es ist wirklich ein Wolf“

Wovon Naturfotograf Christoph Henrich überzeugt war, bestätigt jetzt Jos des Bruin: Es war wirklich ein Wolf, der in Haltern-Lavesum vor die Kamera des Naturfotografen gelaufen ist.

Jos de Bruin aus Sonsbeck beschäftigt sich seit rund 30 Jahren mit Wölfen. Im Naturwildpark Granat ist er beispielsweise für deren Betreuung verantwortlich. Luna und Mato, die beiden Karpatenwölfe im Naturwildpark, hat der 56-Jährige mit der Flasche groß gezogen. „Das ist hundertprozentig ein Wolf“, sagte Jos de Bruin, nachdem er die Aufnahme von Christoph Henrich gesehen hat.

Das Truppenübungslände ist ein gutes Wolfs-Revier

Sorge im Wildpark und beim Natur- und Vogelschutzverein

Über die Autorin
Redakteurin
Haltern am See ist für mich Heimat. Hier lebe ich gern und hier arbeite ich gern: Als Redakteurin interessieren mich die Menschen mit ihren spannenden Lebensgeschichten sowie ebenso das gesellschaftliche und politische Geschehen, das nicht nur um Haltern kreist, sondern vielfach auch weltwärts gerichtet ist.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.