Zuletzt mussten die Jäger die Kitze einkreisen und mit dem Käscher fangen.
Zuletzt mussten die Jäger die Kitze einkreisen und mit dem Käscher fangen. © Hegering Haltern
Kitzrettung

Drohneneinsatz: Halterner Jäger haben 21 Kitzen das Leben gerettet

Erstmals haben die Halterner Jäger Drohnen zur Rettung von Rehkitzen eingesetzt. Die Aktion wurde ein voller Erfolg. Zwei Kitze überlebten aber leider trotzdem nicht.

Zuletzt erforderte die Kitzrettung von den Mitgliedern des Hegerings Haltern vollen Körpereinsatz: Die Jungtiere mussten eingekreist, mit dem Kescher eingefangen und in Sicherheit gebracht werden. Seit Ende April waren die Jäger im Einsatz, um Rehkitze vor dem sicheren Tod beim Grasmähen auf den Feldern zu retten.

Junge Rehkitze verharren im Gras und flüchten nicht

Zwei Teams waren wochenlang im Einsatz

Über den Autor
Redaktion Haltern
Studium der Germanistik, Publizistik und Philosophie an der Ruhr Universität Bochum. Freie Autorentätigkeit für Buchverlage. Freier Journalist im nördlichen Ruhrgebiet für mehrere Zeitungshäuser. „Menschen und ihre Geschichten faszinieren mich nach wie vor. Sie aufzuschreiben und öffentlich zugänglich zu machen, ist und bleibt meine Leidenschaft.“
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.