Der Altertumsverein Haltern – Franz Schrief, Marlies Breuer, Marianne Stenner, Hendrik Griesbach, Frank Schürmann – stellte die neue Hinweistafel zusammen mit Gunter Albrecht (Stadt Haltern, r.) und Bernd Bröker (Leiter der Stadtagentur, 3.v.r.) vor.
Der Altertumsverein Haltern - Vorsitzender Franz Schrief, Marlies Breuer, Marianne Stenner, Hendrik Griesbach, Frank Schürmann - stellte die neue Hinweistafel zusammen mit Gunter Albrecht (Stadt Haltern, r.) und Bernd Bröker (Leiter der Stadtagentur, 3.v.r.) vor. © Schrief
„Heimatorte“

Altertumsverein „erzählt“ Geschichte des einzigen Rokoko-Hauses Halterns

Sechs „Heimatorten“ ist ein siebter hinzugefügt worden: Der Altertumsverein stellte auf der Lippstraße eine Tafel auf, die die Geschichte des einzigen im Rokoko-Stil erbauten Hauses erzählt.

In der Lippstraße in Haltern steht ein Haus, das einst eine einzigartige Fassade hatte. Es wurde im Rokoko-Stil erbaut. Kennzeichnend dafür sind elegante, sinnliche und verspielte Linien und Formen. So hatte das frühere Haus der Klempnerei Schrief aus dem Jahr 1773 geschwungene Fenster und einen ebenso verspielten Hauseingang.

Standortsuche in Absprache mit der Stadtverwaltung

Über die Autorin
Redakteurin
Haltern am See ist für mich Heimat. Hier lebe ich gern und hier arbeite ich gern: Als Redakteurin interessieren mich die Menschen mit ihren spannenden Lebensgeschichten sowie ebenso das gesellschaftliche und politische Geschehen, das nicht nur um Haltern kreist, sondern vielfach auch weltwärts gerichtet ist.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.