Regelmäßig werden in Dortmund Immobilien zwangsversteigert. Wer sein Haus auf diese Weise erwirbt, geht ein gewisses Risiko ein. Denn oft kann die Immobilie im Vorfeld nicht besichtigt werden. Es gibt aber immer ausführliche Gutachten. © picture alliance/dpa/dpa-tmn
Zwangsversteigerungen

Diese Immobilien werden jetzt in Dortmund versteigert

Immobilien in Dortmund sind rar und teuer. Zwangsversteigerungen gelten als Möglichkeit, günstig an ein Haus oder eine Wohnung zu kommen. Hier eine Übersicht, was jetzt unter den Hammer kommt.

Oft sind es Erbstreitigkeiten oder Scheidungen, die dazu führen, dass eine Immobilie zwangsversteigert wird. Im Juni und Juli stehen beim Amtsgericht Dortmund etliche Termine an. Alle Zwangsversteigerungen finden im FZW, der Konzerthalle an der Ritterstraße 20 im Unionviertel, statt.

Im FZW: Sechs Immobilien-Versteigerungen an zwei Tagen

Freistehendes Haus in der Gartenstadt

Über den Autor
Redakteur
Nach mehreren Stationen in Redaktionen rund um Dortmund bin ich seit dem 1. Juni 2015 in der Stadtredaktion Dortmund tätig. Als gebürtigem Dortmunder liegt mir die Stadt am Herzen. Hier interessieren mich nicht nur der Fußball, sondern auch die Kultur und die Wirtschaft. Seit dem 1. April 2020 arbeite ich in der Stadtredaktion als Wirtschaftsredakteur. In meiner Freizeit treibe ich gern Sport: Laufen, Mountainbike-Fahren, Tischtennis, Badminton. Außerdem bin ich Jazz-Fan, höre aber gerne auch Rockmusik (Springsteen, Clapton, Santana etc.).
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.