Markus Rammelmann (48) ist seit 20 Jahren als Höhenretter bei der Feuerwehr tätig. © Kevin Kindel
Video

„Wenn die abgerutscht wären, hätten die 100 Meter abstürzen können“

Höhenretter der Feuerwehr mussten drei Angetrunkene von einem Baukran am U-Turm holen. Größer war die Gefahr bei einem anderen Einsatz: Retter Markus Rammelmann über seinen brisantesten Job.

Seit 1997 gibt es bei der Feuerwehr Dortmund die Spezialeinheit Höhenrettung. Vier Jahre danach kam Markus Rammelmann dazu, der heute als Ausbilder der Kletterer tätig ist. Unlängst war er bei einem besonders aufsehenerregenden Einsatz in der Innenstadt involviert.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Kevin Kindel, geboren 1991 in Dortmund, seit 2009 als Journalist tätig, hat in Bremen und in Schweden Journalistik und Kommunikation studiert.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt