Mehr Geldsorgen, mehr Neukunden: Maurice Schumachers verzeichnet einen verstärkten Zulauf in seinem Pfandhaus.
Mehr Geldsorgen, mehr Neukunden: Maurice Schumachers verzeichnet einen verstärkten Zulauf in seinem Pfandhaus. © Benjamin Trilling
Wirtschaft

Wenn das Geld knapp wird: Deutlich mehr Dortmunder gehen ins Pfandhaus

Die aktuelle Preissteigerung sorgt mit für einen verstärkten Andrang in Dortmunds Pfandhäusern. Unter den Kunden sind fast alle Gesellschaftsschichten vertreten - bis auf zwei Ausnahmen.

Steigende Preise für Lebensmittel, Gas oder Sprit: Die erhörten Kosten spüren auch die Pfandhäuser in Dortmund. Denn in den letzten Monaten kamen deutlich mehr Neukunden, um ihr Hab und Gut zu verpfänden.

Mehr Verpfändungen seit dem Ende der Corona-Maßnahmen

93 Prozent der Wertgegenstände werden wieder eingelöst

„Je stärker die Krise, umso mehr Leute kommen.“

Alle Gesellschaftsschichten kommen – bis auf zwei Ausnahmen

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.