In Dorstfeld rief am Sonntagabend verdächtiges Feuerwerk die Polizei auf den Plan. (Symbolbild) © Oliver Schaper
Rechtsextremismus

Verdächtiges Feuerwerk: Polizei fahndete im Umfeld der Tusneldastraße

Am Sonntagabend war Feuerwerk in Dorstfeld zu sehen und zu hören. Weil es vermutlich in der Nähe der Wohnhäuser von Rechtsextremisten gezündet worden war, rückte die Polizei aus.

Die Polizei Dortmund ist am Sonntagabend (14.11.) wegen verdächtigen Feuerwerks nach Dorstfeld ausgerückt. Aus dem Bereich der Tusneldastraße sei gegen 20 Uhr Silvesterfeuerwerk zu sehen und zu hören gewesen, teilt die Behörde auf Nachfrage mit.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Gut recherchierter Journalismus liegt mir am Herzen. Weil die Welt selten einfacher wird, wenn man sie einfacher darstellt. Um Zusammenhänge zu erklären, setze ich auf klaren Text und visuelles Erzählen – in Videos, Grafiken und was sonst dabei hilft.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.