Testen vor Dienstbeginn: Ungeimpfte sind künftig verpflichtet, täglich einen Test-Nachweis zu erbringen. Die Arbeitgeber müssen das kontrollieren. © (A) Günther Goldstein
Coronavirus

Unternehmen in Dortmund zu 3G am Arbeitsplatz: „Auch Geimpfte testen“

Künftig gilt die 3G-Regel am Arbeitsplatz. Beschäftigte müssen vor Arbeitsbeginn nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder negativ getestet sind. So reagieren Dortmunder Unternehmen darauf.

Nicht jeder ist in so einer glücklichen Lage wie Harry Strasburger, der Geschäftsführer des Bauunternehmens Caspar Köchling. „Bei uns sind alle geimpft“, sagt er. Den Impfstatus der 45 Beschäftigten kennt er, weil die angebotenen Impfungen durch einen Betriebsarzt im Frühjahr von allen angenommen wurden.

Johanneshospital: Ungeimpfte müssen täglich zum Test

IHK: „Wichtiger Schritt beim Schutz vor weiteren Infektionen“

Handwerkskammer: „Auflagen müssen unbürokratisch sein“

Über den Autor
Redakteur
Nach mehreren Stationen in Redaktionen rund um Dortmund bin ich seit dem 1. Juni 2015 in der Stadtredaktion Dortmund tätig. Als gebürtigem Dortmunder liegt mir die Stadt am Herzen. Hier interessieren mich nicht nur der Fußball, sondern auch die Kultur und die Wirtschaft. Seit dem 1. April 2020 arbeite ich in der Stadtredaktion als Wirtschaftsredakteur. In meiner Freizeit treibe ich gern Sport: Laufen, Mountainbike-Fahren, Tischtennis, Badminton. Außerdem bin ich Jazz-Fan, höre aber gerne auch Rockmusik (Springsteen, Clapton, Santana etc.).
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.