Ein Großteil der Dortmunder Studierenden ist seit Semesterbeginn im Oktober wieder regelmäßig auf dem Campus. © Dieter Menne
TU Dortmund

Trotz hoher Corona-Zahlen: Warum die TU weiter auf Präsenzlehre setzt

Müssen Studis bald wieder digital studieren? Angesichts der hohen Infektionszahlen wird die Diskussion um Online-Lehre wieder lauter. Wie die TU zu Präsenz im zweiten Corona-Winter steht.

Hochschulen sind in aktuellen Corona-Beschlüssen kaum erwähnt – viel bleibt den Universitäten selbst überlassen. Die nahezu einzige Vorgabe in NRW: Nur geimpfte, genesene oder getestete Personen dürfen an Präsenz-Veranstaltungen teilnehmen.

TU setzt weiterhin auf die Präsenzlehre

Kurse dürfen selber über Lehrformat entscheiden

Keine 2G-Regel an der Uni – außer beim Sport

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
2000 in Heinsberg geboren, seit 2020 als freier Mitarbeiter bei den Ruhr Nachrichten. Ich studiere Journalistik und Politikwissenschaft in Dortmund. Mit 16 Jahren habe ich meine ersten Erfahrungen im Lokaljournalismus gemacht - und dort fühle ich mich zuhause.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.