Der Großteil der Mitarbeiter in Krankenhäusern ist gegen Covid geimpft, auch in Dortmund. © picture alliance/dpa
Krankenhäuser in Dortmund

Trotz Impfpflicht-Start: Ungeimpfte „arbeiten ganz normal weiter“

Die Corona-Impfpflicht für Pflege und Krankenhäuser gilt seit Mittwoch. Aus einem Krankenhaus in Dortmund heißt es aber: „Die Mitarbeiter arbeiten ganz normal weiter.“ Und zwar alle.

Nach dem 15.3. werde es ernst für all diejenigen, die in der Pflege oder im Gesundheitswesen arbeiten, und dann noch keinen kompletten Corona-Impfschutz nachgewiesen hätten – so zumindest hatten es Politiker immer wieder angedeutet. Jetzt aber ist klar: So schnell gibt es vom Amt kein Berufsverbot – auch in Dortmund nicht.

Für die Meldung haben Arbeitgeber noch Zeit

Kein Nachweis? Mehrere Gründe denkbar

Auch Genesene dürfen weiterbeschäftigt werden

„Werden weitere Impfangebote machen“

Zuletzt noch eine „Welle der Impfungen“

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1977 - wie Punkrock. Gebürtiger Sauerländer. Geborener Dortmunder. Unterm Strich also Westfale.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.