Schwimmbad

Schwimmen im Spätsommer: Volksbad verlängert Badesaison

Der Sommer 2021 zeigte im September bisher noch einmal sein freundliches Gesicht. Das hat auch Einfluss auf die Dauer der Badesaison.
Das Volksbad (Archivbild). © Schaper

Das Volksbad in Dortmund verlängert seine Freibadsaison. Als Grund nennt die Sportwelt Dortmund „das gute Wetter“ – naheliegend.

Zudem sei das Becken sowieso mit Warmwasser gefüllt. Auch den Sportschwimmern soll so nochmal die Gelegenheit gegeben werden, das 50-Meter-Becken zu nutzen. Dies sei nicht in jedem Schwimmbad vorhanden.

Nichts das erste Mal verlängert

Schon im letzten Jahr hatte man aufgrund des guten Wetters die Badesaison verlängert, so die Sportwelt. „Da sind wir ganz flexibel.“ Ein neues Enddatum stehe noch nicht fest.

Das Volksbad soll erstmal bis zum 19. September offen bleiben. Am nächsten Freitag werde dann noch mal ein Blick in die Wetterprognosen geworfen und über das weitere Vorgehen entschieden.

Weitere Bade-Events am Samstag

Am Samstag von 14 bis 18 Uhr findet das Sommerfest des SV Westfalen Dortmund statt. Anlass ist das 125-jährige Jubiläum des Vereins. Im Rahmen der Veranstaltung kostet der Eintritt ins Volksbad ab 13 Uhr einen „symbolischen Euro“.

Das Geld kommt einem Projekt zugute, das bedürftigen Kindern das Schwimmenlernen ermöglichen soll. Es ist vorab eine Registrierung online erforderlich.

Zudem findet am selben Tag das Hundeschwimmen ab 10 Uhr im Freibad Hardenberg statt. Die Teilnahme für den Hund kostet 4 Euro.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.