Polizei Dortmund

Mann bricht in Imbiss ein – Kasse und Getränkekisten gestohlen

Ein 43-jähriger Mann ist in der Nacht zu Mittwoch in einen Dortmunder Imbiss einstiegen, um die Kasse zu stehlen. Die Polizei hat den Verdächtigen festgenommen und ermittelt wegen schweren Diebstahls.
Durch eine eingeschlagene Scheibe verschaffte sich der Tatverdächtigte Zugang zu einem Imbiss am Schwanenwall. Mutmaßliches Tatwerkzeug war ein Hammer. (Symbolbild) © picture alliance / dpa

Schnell gefasst hat die Polizei Dortmund einen Verdächtigen in der Nacht zu Mittwoch. Der 43-jährige Dortmunder steht im Verdacht, in einen Imbiss am Schwanenwall eingebrochen zu sein. Dort soll er unter anderem eine Kasse gestohlen haben.

Eine aufmerksame Zeugin hörte am frühen Mittwoch (26.1.) gegen 0.55 Uhr ein Klirren. Daraufhin beobachtete sie, wie ein Unbekannter durch eine eingeschlagene Eingangstür in den Imbiss ging. Sie alarmierte die Polizei und konnte noch beobachten, wie der Mann mit einem Einkaufswagen in Richtung Brüderweg flüchtete.

Einkaufswagen und Verdächtiger gefunden

Die Polizeibeamten fanden den Einkaufswagen nicht weit entfernt in der Alten Gartenstraße. Darin befanden sich Getränkekisten und eine Kasse, sowie ein Hammer, mit dem vermutlich die Eingangstür eingeschlagen wurde. Auch den Tatverdächtigen konnten sie kurz darauf in der Hamburger Straße aufspüren.

Der 43-jährige Mann wurde von den Polizisten festgenommen und befindet sich nun in Gewahrsam. Die Polizei ermittelt nun: Den polizeibekannten Dortmunder erwartet ein Verfahren wegen besonders schweren Falls des Diebstahls.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.