Dortmunds Oberbürgermeister Thomas Westphal © Stephan Schuetze
Städtischer Haushalt

Kritik an der „Thomas-Show“, viel Geld fürs Klima: 2,9-Milliarden-Haushalt beschlossen

Eine so breite Mehrheit im Rat gab es lange nicht mehr für den Haushalt der Stadt. In der Ratsdebatte zum Etat 2022 fielen dennoch viele mahnende Worte. Zwei Fraktionen stimmten dagegen.

Die große Schlacht um den städtischen Etat für 2022 war schon eine Woche vorher geschlagen worden: Mehr als acht Stunden hatte der Finanzausschuss am 9. Dezember getagt und dabei jede Menge Wünsche der Ratsfraktionen für mehr als 10 Millionen Euro zusätzlich im Haushaltsplan untergebracht.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite
Oliver Volmerich

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.